Meine Mutter Lieblingsbild von mir als Kind ist, in dem ich vier Jahre alt bin und ein weißes Sommerkleid trägt und eine geschwollene Daunenweste. Oh, und ich hatte auch auf einem mit Rüschen Motorhaube, Sonnenbrillen, mehrere Gürtel und ein Paar Schneeschuhe (glaube ich).

Sie sagte mir, sie mag es, weil ich nicht wirklich egal, was jemand gedacht. Ich wollte nur alle meine Lieblings-Dinge zu tragen. Und während ich habe meine Tapferkeit als Kind zu bewundern, ist die Botschaft klar: Mode ist nie mein Freund gewesen.

Selbst jetzt, ich bin nicht ganz sicher, wie ich mich zu kleiden. Ich kaufe Kleidung nur zu finden, dass sie nicht ganz fit, oder ist nicht mein Stil. Ich könnte das Gefühl, zuversichtlich über ein Outfit auf den ersten, aber ich am Ende unweigerlich das Gefühl selbstbewusst und zweite Mutmaßung mich.

Mein Mann Rand ist das Gegenteil. Von der Zeit, die wir 15 Jahre traf, vor, er ist konsequent stilvoll gewesen. Seine Garderobe ist abenteuerlich, nervös, und geradezu cool. Mine kann am besten als chaotisch, unübersichtlich beschrieben werden, und was-was-ich-Denken-wenn-ich-Zukauf das?

Nach Jahren in Ehrfurcht vor seinen persönlichen Stil zu sein, entschied ich mich für mich selbst sein Talent zu nutzen. Also fragte ich ihn für eine Woche meine Kleider zu holen - ich dachte, wenn jemand Sinn meiner Garderobe machen konnte, war es ihm.

Er war zunächst resistent.

"Du siehst immer gut", sagte er. "Sie haben nicht meine Hilfe brauchen."

"Sie versuchen, nur aus diesem zu bekommen."

"Yup. Es klingt unmöglich und erschreckend."

Rand, sagte er nicht Angst hatte, weil er meine Kleidung Sammlung gedacht war schlecht. Nur, dass sein Sinn für Stil war nicht so groß wie ich dachte, es wäre.

Ich überzeugte ihn schließlich in meinem Experiment teilzunehmen, aber ein paar Tage brautkleid mit trägern, bevor es begann, fand ich ihn vor meinem Schrank stehen und starrte mit leerem Blick auf den Inhalt. Er stieß schwach an einem Kleid.

"Ich habe keine Ahnung, was mit der Hälfte dieses Zeug zu tun."

Bevor die Woche gestartet, einigten wir uns auf einige Grundregeln:
● Rand hatte mich eine Woche lang zu kleiden. Er würde wählen Outfits, Schuhe, und mindestens ein Accessoire.
● Ich konnte ihm sagen, wenn ich zu heiß oder kalt in einem Outfit war brautkleid für standesamt, konnte ihn aber nicht helfen oder seine Entscheidungen zu beeinflussen.
● Ich musste tragen, was Rand ausgesucht.
● Trotz der Tatsache, dass ich von zu Hause aus arbeiten, musste ich gehen und in der Öffentlichkeit zu sehen.
● Ich konnte den Leuten nicht sagen, was los war.