Australische Wissenschaftler Gary Cass und Modedesignerin Donna Franklin steckten die Köpfe zusammen und schuf das erste Kleid Bier hergestellt. Die Schaffung von zwei gesetzt ist auf der 2015 World Expo im Mai debütieren und ist sicher, ein Summen zu erstellen.
Das Bier wird in eine Bakterien eingeführt Acetobacter genannt und das Ergebnis ist ein baumwollartiges Gewebe Nanollose mikrobieller Cellulose genannt. Das Kleid hat keine schädlichen Bakterien und könnte mit dem Abfall aus der Herstellung der weltweit beliebtesten alkoholischen Getränk erstellt helfen.
Das Duo schuf ein ähnliches Kleid aus vergorenen Wein im Jahr 2007 zurück und haben in den letzten Jahren versucht, das Material mit Bier zu duplizieren. Ein Fehler führte zu den Ergebnissen, wenn Cass versehentlich einen Tierarzt offen gelassen, Sauerstoff in etwas fermentiert Wein ermöglicht und dadurch die Acetobacter aufrechnen, das Originalmaterial zu schaffen verwendet, um das erste Kleid zu machen.

Herr Cass erklärte: "Sie fügen ein Bakterium namens Acetobacter, die eine natürlich gefunden ist elegante abendkleider, freundlich, nicht-infektiösen, nicht-schädliche Bakterien in die Flüssigkeit Bier. Das Bakterium wird" Getränk "das Bier und dann in das Bier Flüssigkeit umwandeln eine feste Faser ".
Das ursprüngliche Kleid war zu nass gehalten, seine Form zu halten, aber das neue Kleid ist stabiler und haben keinen Geruch, was möglicherweise zu einem neuen Durchbruch führt in Fasern und ein Material, das die Verschmutzung reduzieren helfen wird, als das gesamte Material verwendet sind aus recycelten Materialien.
Während diese neue Materialwert der Modebranche hat lange abendkleider online, auch die beiden Perth Bewohner der medizinischen Industrie als zukünftigen Nutzer zu sehen. Die Hoffnung ist die Nanollose mikrobielle Cellulose selbst ohne Naht bilden können, möglicherweise Bandagen und medizinische Packungen für Verstauchungen zu ersetzen.
Millionen von Besuchern auf der Expo wird ein erster Hand Blick auf die schönen weißen Kleid und seine Schöpfer zu bekommen.